027 5880005

Sitzball im Büro hat mehr Nachteile als Vorteile

Der Sitzball im Büro war vor einiger Zeit im Trend und sollte das steife Sitzen auf dem Bürostuhl durch mehr Bewegung auflockern. Zwar gehen viele noch davon aus, dass ein Sitzball im Büro viele Vorteile hat, jedoch möchten wir Ihnen auch die negativen Aspekte vorstellen. Wir möchten also in diesem Artikel unseres Magazins über die wichtigsten Aspekte für und vor allem gegen einen Sitzball im Büro sprechen, sodass Sie bestens über dieses Thema aufgeklärt sind.

Gymnastikball Büro - Vorteile

Sitzt man im Büro auf einem Sitzball, so setzt man sich direkt aufrecht hin durch das Fehlen der Rückenlehne. Während man auf einem Bürostuhl verschiedene Sitzpositionen einnehmen kann und sogar darin versinken kann, verleitet der Sitzball im Büro dazu beide Füsse auf dem Boden zu lassen und die Beine nicht übereinander zu legen. Das verhindert also das Entstehen von Krampfadern. Der Gymnastikball ist im Sinne eines Sportgeräts nützlich, um mit verschiedenen Übungen den Rücken und Bauch zu stärken. Vorteilhaft daran ist, dass man dafür nur den Sitzball braucht, weswegen es sich ideal für Bewegung im Alltag eignet.

Warum ein Sitzball im Büro trotzdem ungeeignet ist, erklären wir von Büro-Blitz.ch im Folgenden.

Sitzball am Schreibtisch - Nachteile

Trotz einiger Vorteile, die ein Sitzball im Büro mit sich bringt, müssen auch die vielzähligen Nachteile beachtet werden. Das wichtigste zuerst: Ein Gymnastikball ist ein Gerät für das Sport machen und sollte nicht jeden Tag über Stunden in Nutzung sein. Denn dies schadet auf langer Sicht der Gesundheit.

Wenn Sie Ihren Arbeitsalltag an einem Bürotisch verbringen, dann sollten Sie auf einen Sitzball im Büro verzichten. Die übermässige Nutzung eines Gymnastikballs bedeutet nämlich etwa acht Stunden am Tag, auf einem Sportgerät zu sitzen. Dies kann unter keinen Umständen gut für die Muskulatur oder die Leistung auf der Arbeit sein. Die angespannte und aktive Haltung auf dem Sitzball im Büro ist wie ein Workout, was über Stunden geht.
So ist der Wunsch dabei, neben dem stressigen Arbeitsalltag, fit zu bleiben. Studien ergeben jedoch, dass das Sitzen auf einem Bürostuhl oder auf einem Sitzball im Büro die gleichen positiven Wirkungen auf die Muskulatur haben. Das Beanspruchen der Muskulatur wirkt sich aber nicht positiv auf den Körper aus. Viel mehr trägt die unnatürliche, angespannte Haltung auf dem Sitzball im Büro zu Rücken- und Nackenverspannungen bei.
Ausserdem ist ein Sitzball nicht ergonomisch geformt oder höhenverstellbarer. Bürostühle von Büro-Blitz.ch hingegen, lassen sich an die Höhe des Tisches anpassen. Was nicht nur bequemer ist, sondern auch die Gesundheit des Körpers schont.
Des Weiteren passieren auf Grund eines Sitzballs im Büro häufiger Arbeitsunfälle als sonst. Denn wenn die Person abgelenkt wird, dann kann sie schon aus dem Gleichgewicht kommen und runterfallen. Die möglichen Verletzungen sollten dabei unter keinen Umständen unterschätzt werden.

Sitzball im Büro – Tiefenmuskulatur Auswirkung

Der Gymnastikball kann zu gezielten Sporteinheiten für die Muskulatur im Rücken oder Bauch eingesetzt werden. So wird der Ball aktiv für kurze Übungen genutzt und nicht wie ein Sitzball im Büro, der wie der Name dann schon sagt, nur zum passiven Sitzen genutzt wird. Sitzt man tagtäglich über Stunden am Bürotisch, ist eine richtige Sitzhaltung essenziell.
Der Sitzball im Büro eignet sich nicht dafür nebenbei im Arbeitsalltag Sport zu treiben, sondern schädigt dem Körper nur. Die Tiefenmuskulatur sowie feine Muskelfasern werden so ständig beansprucht, was eben zwangsläufig zu Schmerzen und Verspannungen führt. Gerade bei der täglichen Arbeit am Schreibtisch, kann man sich zusätzliche Belastungen im Rücken nicht leisten. Durch diese starken Verspannungen kann man sich zwangsläufig weniger konzentrieren und damit weniger leisten.
Zusammengefasst raten wir Ihnen von einem Gymnastikball im Büro ab. Mediziner, die für den Arbeitsschutz und die Gesundheit am Arbeitsplatz zuständig sind, raten Berufstätigen ihren Arbeitsalltag im Büro so abwechslungsreich wie möglich auszuführen. Sitzpositionen sollten regelmässig gewechselt werden, um einseitigen Muskelbeanspruchungen entgegenzuwirken. So ist ein ergonomischer Bürostuhl die richtige Wahl für eine aufrechte und gleichzeitig entlastende Sitzhaltung. Auch kleine Pausen sollten eingebaut, und für Bewegung genutzt werden. Hier sind kleine Einheiten auf einem Sitzball im Büro ideal.

Sollten Sie sich nun für hochwertige und ergonomische Büroausstattung interessieren, so schauen Sie sich in unserem Shop um.

Persönliche Beratung
Persönliche Beratung

Kostenloser Versand
Kostenloser Versand

SSL Verschlüsselung
SSL Zertifikat