027 5880005

Was tun gegen Koffeinabhängigkeit?

So negativ wirkt sich eine Koffeinsucht auf Ihren Köper aus?

Ihnen fällt das Arbeiten oder das Konzentrieren ohne Kaffee im Arbeitsalltag schwer? Dann sollten Sie die regelmäßige Zufuhr von Koffein überdenken. Während der Arbeit genießen viele Menschen eine regelmäßige Tasse Kaffee. Doch insbesondere der übermässige Konsum hat enorme Auswirkungen auf den Körper. Während eine einzige Tasse am Morgen einen angenehmen anregenden Effekt hat, kann regelmäßiger Konsum zur chronischen Abhängigkeit führen. Kaffee regt den Blutkreislauf sowie die Herzaktivität an. Der Puls erhöht sich und man fühlt sich augenblicklich wacher. Bei übermässigem Konsum ist jedoch Nervosität und Schlaflosigkeit die Folge. Der Köper ist hyperaktiv und findet auch in der Nacht kaum Ruhe. Insbesondere während der Arbeit ist der Verzicht auf Kaffee kaum vorstellbar. Auch Angststeigerungen und Konzentrationsstörungen wirken sich negativ auf die Arbeitsweise aus. Sie werden nervös und unproduktiv. Neben Kaffee ist Koffein ebenfalls ein anregender Bestandteil von Energiegetränken und Cola. Doch auch Schwarztee sowie Grüntee enthalten geringe Mengen an Koffein. Falls Sie unter diesen Symptomen leiden, sollten Sie Ihren Koffeinkonsum dringend überdenken. Langfristige körperliche und psychische Schäden sollten unbedingt verhindert werden. Wir von buero-blitz.ch möchten Ihnen zeigen, welche Maßnahmen Sie gegen eine Koffeinsuch ergreifen können und wie Sie eine Abhängigkeit vermeiden können.

Was tun gegen Koffeinabhängigkeit? Ihr Weg aus der Sucht

Häufig werden die Folgen eines übermässigen Koffeinkonsums unterschätzt. Doch insbesondere über einen langfristigen Zeitraum kann eine Koffeinsucht erhebliche Auswirkungen auf Ihr Wohlbefinden und auf Ihre Gesundheit haben. Doch wir zeigen Ihnen, wie Sie sich das Kaffeetrinken abgewöhnen können. Zunächst sollten Sie sich über Ihren eigentlichen Konsum bewusstwerden. Das Notieren der einzelnen Tassen verdeutlicht die Unmengen an Koffein. Zudem können Sie körperliche Symptome durch das Aufschreiben besser wahrnehmen.

Falls Sie Kaffee lediglich des Geschmacks wegen trinken, ist die Lösung ziemlich einfach. Mit einer Umstellung auf entkoffeinierten Kaffee können Sie sich an das Genusserlebnis erfreuen und Ihren Körper vor den Auswirkungen des Koffeins schützen. Da sich der Geschmack kaum oder sogar gar nicht unterscheidet, ist Kaffee ohne Koffein eine hervorragende Alternative.

Eine Koffeinsucht entsteht häufig aus der Gewohnheit des Kaffeetrinkens. Ob die tägliche Tasse nach dem Aufstehen oder der regelmässige Gang zur Kaffeemaschine auf der Arbeit – durch feste Rituale wird das Kaffeetrinken fest in den Alltag integriert, sodass dieser ohne Kaffee als kaum zu bewältigen gilt. Jedoch können Sie mit Tee eine ideale Alternative verwenden. Durch eine enorme Vielfalt ist wohl für jeden Geschmack eine Alternative erhältlich. So können Sie beispielsweise zwischen Pfefferminze, Rooibos oder klassischem Früchtetee wechseln und eine ideale Abwechslung in Ihren Alltag integrieren. An warmen Tagen lassen sich viele Teesorten zudem hervorragend kalt geniessen.

Zur Bekämpfung der Koffeinsucht ist eine langsame Abgewöhnung häufig hilfreich. So können Sie an Ihrem Bürotisch ideal zunächst auf Mischgetränke zurückgreifen. Ob als Cappuccino oder in Kombination mit Getreidekaffee – schaffen Sie Alternativen, die mit einem geringeren Koffeingehalt einer Koffeinsucht entgegenwirken.

Mit ausreichend Schlaf die Koffeinsucht bekämpfen

Nach einer zu kurzen Nacht möchten Sie sich vor dem Meeting am Konferenztisch mit einer Tasse Kaffee wach halten? Häufig ist Schlafmangel ein wesentlicher Faktor für eine Koffeinsucht. Um dies zu vermeiden, sollten Sie jede Nacht mindestens sieben bis acht Stunden schlafen. Bereits eine Stunde mehr in der Nacht kann das Bedürfnis nach Koffein erheblich mindern. Doch auch die Qualität des Schlafes ist beachtenswert. Ein regelmässiger Rhythmus sowie ein dunkles Schlafzimmer wirken sich positiv auf Ihr Wohlbefinden aus. Damit Sie sich langfristig vor einer Koffeinsucht schützen können, sollten Sie mit entkoffeinierten Kaffee, Tee oder Mischgetränke eine ideale Alternative finden. In Kombination mit ausreichend Schlaf schützen Sie Ihren Körper vor den negativen Auswirkungen einer Koffeinsucht.

Persönliche Beratung
Persönliche Beratung

Kostenloser Versand
Kostenloser Versand

SSL Verschlüsselung
SSL Zertifikat

Die Erfassung durch Google Analytics auf dieser Website wird zukünftig verhindert.